*
top_niger
Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise, Niger
Menu
Home Home
Aktuelles Aktuelles
Touren Touren
Links & Literatur Links & Literatur
AGB AGB
Impressum Impressum
Text_center-Right

Africon Tours
Thomas Meyer-Ensass


Humboldtstraße 30
89231 Neu-Ulm

Ihre Afrika Reise mit Africon Tours:
Niger
Blaue Berge und die Dünen der Ténéré

16 Tage NI 02

 

Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking

An der Schnittstelle westafrikanischer Kulturen liegt im Herzen Afrikas der Staat Niger, als Angelpunkt zwischen der nördlichen und südlichen Sahara. Benannt ist der Staat nach dem gewaltigen Strom Niger, die Lebensquelle Westafrikas. Ca. 9 Millionen Menschen leben in Niger, verteilt auf eine Fläche von über 1,2 Millionen km², die zu mehr als 2/3 von Wüste bedeckt ist.

Die Reise schlägt einen Bogen von Niamey nach Agadez, dem Tor zur Wüste und der heiligen Stadt, hinein in das atemberaubende Air Gebirge, mit seinen kleinen malerischen Oasen, bis in die Stille der Wüste des Ténéré. Die Berge des Massivs ragen bis über 2000 Meter in den Himmel. Wir erleben die großartige Landschaft von Arkao, wo die Berge die Dünen der Wüste wie eine Schere umklammern, weshalb dieses Gebiet auch die Krabbenschere genannt wird.

Man sagt, das Ténéré sei die schönste Wüste der Welt, nicht zuletzt deshalb, weil die über 200 Meter hohen Dünen sich wie Wellen über die Sahara ausbreiten.  Wir bewundern in dem Tal von Anakoum die kunstvollen Gravuren die mehrere tausend Jahre alt sindSie stammen aus einer Zeit, als es in der Region noch Giraffen, Elefanten, Strausse und Naßhörner gab. Die Reise führt entlang der blauen Berge. Mit etwas Glück sehen wir zu dieser Jahreszeit die Ritter der Wüste mit ihren Salzkarawanen durch die Sandünen ziehen. Mit der Fahrt von Niamey nach Agadez erleben wir die typische Savanne Westafrikas als Kontrast zum Ténéré. In diesem Teil des Landes leben die Haussa und die Fulbe oder Peulhs. Diese alte Handelsstrasse ist auch heute noch wichtiger Knotenpunkt zwischen den Nachbarländern und außerdem Zentrum der berühmten Haussa-Lehmarchitektur.


/Reiseverlauf
Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking
1. Tag

Flug via Paris mit einer Linienmaschine nach Niamey, der Hauptstadt des Nigers. Ankunft abends.
2.  Tag
Am sehr frühen Morgen führt uns die ganztägige Fahrt durch das Land der Haussa nach Agadez an den Rand der Sahara.

3. Tag
Besichtigung von Agadez, der lebhafte Markt, die Altstadt, das  Haus von Heinrich Barth, das in ein kleines Museum umgewandelt wurde und  500 Jahr alte Moschee im Zentrum der alten Handelsstadt. Nachmittags geht die Fahrt in das Air Gebirge zur Oase von Elmeki.

Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking

4. Tag
Von Iférouane führt die Tour zum Brunnen von Tézirek. Auf der Fahrt finden wir alte Felsgravuren mit Darstellungen von Tieren, als die Gegend noch fruchtbar war. In  Tézirek erwarten uns unsere Karawanenführer mit Ihren Kamelen. Suchen Sie sich Ihr sympathischste Kamel aus, daß Sie auf der Reise auf dem Rücken trägt. Unsere Karawane startet am Mittag in die bizarre Welt des Air Gebirges.
5. Tag
Entlang der Marmor Berge, die in einem unwirklichen Blau schimmern. Wir klettern auf einer der Berge und haben einen herrlichen Blick auf die Weite der Landschaft, die im Gelb der Ténéré endet. Genießen Sie abends die unvergleichliche Stimmung unter dem Sternenhimmel der freien Natur.

6. Tag
Auf den alten Karawanenpfaden der Tuaregs führt die Tour zur Oase von Izouzandé. Eingebettet zwischen tiefgrünen, hohen Dattelpalmen, leben hier Bella, Kanuri und Tuaregs, miteinander.

Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking
7. Tag

Durch die Sanddünen, mit Kamel und zu Fuß entlang des Air Gebirges reiten wir auf dem Kamel oder gehen zu Fuß durch die Weite der Wüste. Spuren im Sand zeugen vom Leben in dieser unwirtlichen Natur.
8. – 10. Tag
Im farblichen Kontrast ragt das dunkele Air Gebirge zu dem sanften gelb der Wüste auf. Höhepunkt sind die riesigen Dünen von Temet. Wie hohe Wellen schlagen sie gegen den höchsten Berg des Air, dem Greboun.

Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking

11. Tag
Wir verlassen in Greboun unsere Kamele und verabschieden die Karawanenbegleiter. Auf der  Rückfahrt mit dem Auto durch das Tal von Iouèlene findet man schöne Felsgravuren aus prähistorischer Zeit, die an die 5000 Jahre alt sind.

Niger, Iferouane, Agadez, Wüstentour, Kameltrekking

12. Tag
Via geht es nach Assodé, der alten Hauptstadt der Touaregs und weiter zur bezaubernden Oase von Timia. Datteln, Orangen, Granatäpfel, Zitronen, alles wächst in dieser grünen Oase im Überfluß. In einem vertrockneten Flußlauf (Wadi genannt) schlagen wir unser Lager auf.

13. Tag
Durch das zerklüftete Air geht es über steinige Piste weiter zur Oase von Elmeki. In der Nähe der Oase wird Eisenerz und Zinn abgebaut. Wir schlagen an einem geschützten Platz unser Lager auf.

14. Tag
Am Mittag verlassen das Air Gebirge und erreichen Agadez am späten Nachmittag.

15. Tag
Am sehr frühen Morgen Rückfahrt via Tahoua nach Niamey, dem Ausgangspunkt unserer Reise. Gegen Mitternacht Abflug nach Europa.

16. Tag
Ankunft in Deutschland.  

/Leistungen: Flug ab Deutschland via Paris, Transfer, landesübliche gute Hotels, Doppelzimmer  1/2 Pension, sonst Zeltübernachtung Vollpension mit Mineralwasser während der Übernachtungen im Air Gebirge und im Ténéré, lokale englischsprachige oder deutschsprachige Reiseleitung, lokale Führer, 1 Kamel pro Person, Allrad für 4 Personen, Begleitfahrzeug,
Ausrüstung für Aufenthalt im Air Gebirge und Ténéré Iglu Zelte und Iso Matten. Reisesicherungsschein

/Tourcharakter:  Expeditionsreise mit Kamelkarawane und Wanderung, Zeltübernachtung. Keinen Komfort

/Anforderung:  Hitzeverträglichkeit, normale körperliche Kondition, Toleranz, Mitwirkungsbreitschaft, Liebe zur Natur.

/Teilnehmerzahl: 6 – 14 Personen 

Auf Wunsch organisieren wir gerne eine Verlängerung
© Africon Tours
bottom_1
Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail