*
top_algerien
Algerien, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Menu
Home Home
Aktuelles Aktuelles
Touren Touren
Links & Literatur Links & Literatur
AGB AGB
Impressum Impressum
Text_center-Right

Africon Tours
Thomas Meyer-Ensass


Humboldtstraße 30
89231 Neu-Ulm

Ihre Afrika Reise mit Africon Tours:
Algerien
Zentralsahara und Tassili - Geheimnisse der Sahara

15 Tage AL 01


Algerien, Sahara, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise

Die Expeditionsreise führt nach Südalgerien in das Hoggargebirge, mit seinen wilden Vulkanformationen, bis zur malerischen Oase von Djanet am Rande des Tassili. Wir besteigen den Assekrem in über 2.700 Meter Höhe. Unvergeßlich ist von hier oben aus das Spiel des Lichtes in der Bergwelt des Hoggarmassivs. Zwischen dem Rand des westlichen Teffedest und des Hoggargebirges durchqueren wir die flache Wüste des Amadror. Tief eingeschnittene Canyons mit kleinen Oasen, die fast paradiesisch in der kargen Landschaft anmuten, bilden einen absoluten Kontrast. Wir treffen in entlegenen Oueds (ausgetrocknete Flußläufe) auf kleine Tuaregfamilien, die in der Abgeschiedenheit mit Ziegen und Kamelen leben. Irgendwo im scheinbaren Nichts entdecken wir erstaunliche Felsmalereien von Künstlern, die vor über 6000 Jahren unter Felsvorsprüngen ihr kulturelles Erbe hinterlassen haben. Bizarre Felsformationen muten an, als seien moderne Bildhauer am Werk gewesen.
Algerien, Tassili, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Es ist die Stetigkeit der Natur, die diese Skulpturen in Millionen Jahren geschaffen hat. Wir wandern im Naturpark von EssendileneIm Gebiet des Tekoubaouine finden wir Felsnadeln und Formationen, die im Sandmeer zu ertrinken drohen. Wir besteigen die riesigen Dünen des Erg Admer, dessen sanft gewundene Formen sich im Blau des Himmels verbinden. Einer der Höhepunkte der Reise ist die Besteigung des Jabbaren. Das Tassili N´Ajjer eröffnet den Besuch eines unglaublichen Freilichtmuseums. Hunderte Felsmalereien in einer wilden Landschaft finden wir hier vor. Wir stoßen auf Zypressen, die über 4000 Jahre alt sind. Die Expedition endet in der Oase von Djanet, die beschaulich zwischen den hohen Bergformationen liegt. Die Reise zeigt die Vielfalt und Schönheit der Sahara. Kleine Wanderungen unterwegs und längere Mittagspausen geben immer wieder Gelegenheit, die Natur auf sich wirken zu lassen. Am Lagerfeuer trinken wir mit unseren einheimischen Führern den traditionellen Tee, der die Gastfreundschaft symbolisiert.
Nicht Kilometer schlucken und riesige Distanzen überwinden ist das Ziel der Reise, sondern das Entdecken von Ruhe in Raum und Zeit.


/Reiseverlauf

1.  Tag

Abflug von Frankfurt mit Air Algerie nach Algier. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hotel in der Nähe des Flughafens.

Algerien, Sahara, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
2. Tag
Am frühen Morgen Abflug nach Tamanrasset, am Rande des Hoggar- gebirges. Bei einem Stadtrundgang, besichtigen wir die Eremitage von Pater Foucauld, einem hochgeehrten Freund der Tuaregs. Auf dem Markt besorgen wir uns einen Chech für unsere Expedition durch die Sahara. In einem kleinen Strassencafé lassen wir das bunte Treiben auf der Straße auf uns wirken.

Algerien, Sahara, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
3. – 9. Tag
Früh morgens fahren wir entlang der Vulkanlandschaft des Hoggar hinauf zum Paß des Assekrem auf 2.600 Meter Höhe. Zu Fuß steigen wir hinauf zur Eremitage, wo noch heute die Nachfolger von Pater Foucauld ihre geistigen Studien betreiben. Unvergeßlich ist der Blick im Sonnenuntergang in die Bergwelt des Hoggars. Fahrt in die Ebene, via Ideles, durch die Geröllwüste, entlang des Hoggar. Wir treffen auf kleine Oasen und Ansiedlungen der Tauwerks und übernachten in Telhouet, in einem Wadi, unter Tamarisken. Fahrt zu den Salzminen im Gebiet des Amadror. Unterwegs stoßen wir auf Felsgravuren. Übernachtung in den Sanddünen des Erg von Tihodaine. Entlang der Sanddünen geht es in Richtung der Ausläufer des Tassili. Über ein Felsplateau windet sich die Straße, und wir entdecken tief unter uns die Oase Tamajert. Diese malerische Oase ist umgeben von einer kahlen und unwirtlichen Bergformation des Tassedjbest Massivs. Einheimische Tuaregs zeigen uns die schön erhaltenen Felsmalereien. In das phantastische Gebiet von Afara führt die Expedition weiter. Wir überqueren den Paß von Tamedet und beenden den Tag in Tasset, wo wir einen herrlichen Blick auf die Berge des Adrar Massivs haben. Fahrt durch die Sanddünen, entlang des Tasssili nach Iherir. Die kleine Oase liegt tief in einem Canyon. Wir finden hier Gueltas, die fast ganzjährig Wasser haben. Umsäumt von wildem Oleander, ist dieser Fleck Erde ein wahres Paradies. Anschließend Weiterfahrt nach Dider.

Algerien, Sahara, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
10
. – 13. Tag
Am Vormittag entdecken wir die erstaunlichen Gravuren von Dider. Anschließend Weiterfahrt zum Naturpark Essendilene. Durch die bizarre, immer enger werdende Schlucht wandern wir hinauf zu einem Guelta, der mitten in einer Höhle liegt. Fahrt durch Dünen und einer von Felskegeln geprägten Landschaft, die wie Zuckerhüte aus dem Sand ragen. Im Tikobaine finden wir ein Labyrinth an Felsformationen vor. Anschließend führt uns die Reise in die großartigen Dünen des Erg d´Admer, die mit ihren sanft geschwungenen Formen bis über 200 Meter empor ragen. Nach einer Dünenwanderung geht es in westlicher Richtung zum Wadi Tegharghart. Hier können wir die berühmten Felsgravuren der weinenden Kühe bewundern. Weiter führt uns die Reise an den Fuß des Jabbaren, dem Ausgangspunkt zu unserem Aufstieg zum Plateau des Tassili N´Ajjer. Um die große Hitze des Tages zu vermeiden, starten wir am sehr frühen Morgen unseren steilen Aufstieg zum Plateau des Tassili. Der anstrengende und schweißtreibende Marsch geht über Geröllhalden bis auf 1.800 m Höhe. Wir haben fast 700 Höhenmeter zu überwinden. Oben tut sich ein phantastischer Blick auf das Panorama der Bergwelt des Tassili auf. Wir betreten die riesige Freilichtgalerie und entdecken zwischen Felsüberhängen die unglaubliche Malerei aus einer teilweise 8000-jährigen Geschichte. Einfach atemberaubend sind die Bewegung und Darstellungen der Figuren. Am Nachmittag Abstieg und Weiterfahrt in den Wadi Tarrat.
Algerien, Sahara, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
14. Tag

Am Vormittag Fahrt zum Flughafen von Djanet und Abflug nach Algier. Ankunft am Nachmittag und Transfer in das in der Nähe gelegene Hotel. Wenn Zeit bleibt, kleine Stadtbesichtigung von Algier.

15. Tag
Am Morgen Abflug nach Frankfurt mit Air Algerie.


/Leistungen: Linienflug ab Frankfurts,
Vollpension während des Trekkings, lokale Reise- und Expeditionsleitung, Übernachtung im Freien.
Auf Wunsch im Zelt gegen einen Aufpreis. Reisesicherungsschein
Nicht im Preis eingeschlossen sind: Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und Versicherungen. Visagebühr ca. DM 60,-.


/Teilnehmerzahl: 6 – 12 Personen 

Auf Wunsch organisieren wir gerne eine Verlängerung

© Africon Tours
bottom_4
Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail